Stellungnahme zum Bebauungsplan Holzmoor-Nord

Liebe Nachbarinnen, liebe Nachbarn, die Bebauung des „Holzmoor-Nord“ rückt immer näher. Zurzeit liegt der Bebauungsplan der Stadt dazu öffentlich aus. Jetzt kann bis zum 21. Juli durch die Bürger Stellung bezogen werden.

Da es viele Punkte gibt, die uns als Nachbarn des neuen Baugebietes DIREKT betreffen werden, sei darauf hingewiesen, wie eine Stellungnahme an die Stadt durchgeführt werden kann. Jede Stellungnahme muss von der Verwaltung geprüft werden. Gleichzeitig ist das die letzte Möglichkeit für Bürger, Einspruch zu erheben. Daher sei jede und jeder aufgerufen, eventuelle Bedenken oder als kritisch erachtete Punkte kund zu tun.

Welche Themen könnten für eine Stellungnahme in Frage kommen:

  • Gebäudehöhe
    • Gebäudehöhe am Übergang zur Bestandsbebauung: 11,50 m und 14,50 m direkt an der Grenze zum Bestand
    • Maximal erlaubte Gebäudehöhe 23,50 m plus Aufbauten von bis zu 3 m. Im Vergleich: Kirchturm von St. Lukas hat 22 m Höhe
    • Bis zu 6 Geschosse plus Staffelgeschoss – also 7 Stockwerke
  • Verkehr
    • Straße Im Holzmoor: Verkehr soll sich von 1505 Kfz pro Tag auf 3705 Kfz pro Tag mehr als verdoppeln
    • Duisburger Straße: Verkehr um über 160 % erhöht
    • Verkehrsfluss auf der jetzt schon überlasteten Bevenroder Straße wird durch Installation einer Ampelanlage weiter verschlechtert
    • Querung der Bevenroder Straße im Bereich „Im Holzmoor“ für Fußgänger und Radfahrer per Ampel mit Wartezeit von über 50 Sekunden
  • Umweltverträglichkeit

Ein Liste von möglichen Formulierungen für eine Stellungnahme ist hier einsehbar.