Mobilität (Stadtbahn)

Textstellen

Begründung, Abschnitt 5.8.1.2, Seite 107

Die konkrete Streckenführung steht noch nicht fest. Es steht noch eine grundsätzlich andere Führung über die Hans-Sommer-Straße, Querumer Straße, Bevenroder Straße mit Endhaltestelle in der öffentlichen Grünfläche Nr. 2 im Raum. Nach der aktuellen Bewertung hat diese Führung Nachteile in Bezug auf die Erschließungswirkung. Sie hat jedoch den Vorteil, dass Brückenbauten über Gewässer und Bahnstrecken entfallen.

Anmerkungen

Über die Querumer Straße sind prinzipiell noch weitere Trassenführungen denkbar. Neben einer Endhaltestelle mit Wendeschleife in den öffentlichen Grünflächen ist auch eine Ringführung „Bevenroder Straße - Essener Straße – Duisburger Straße – Baugebiet Holzmoord- Nord – Bevenroder Straße“ denkbar, welche eine höhere Erschließungswirkung hätte.

Forderung

Für beide denkbaren Trassenvarianten über die Querumer Straße (Wendeschleife und Ringführung) muss der entsprechende Raum im Bebauungsplan zwingend vorgehalten werden.

Zurück
Weiter